Organisierte Querdenker für langfristige
Technologiefolgenabschätzung e.V. (oqlt)

  – verstehen statt verteufeln

Logo

Wir befassen uns mit Themen wie:

Das Schöne und zugleich auch Schwierige daran ist, dass wir ein sehr breites Themenspektrum abdecken. Aus diesem Grund haben wir uns im Rahmen eines Vereins organisiert und arbeiten gemeinsam an Projekten.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Verständnis zu fördern, Barrieren zu beseitigen, Wissen zu vermitteln und dabei die Grenzen des rechtlich sowie technisch Möglichen aufzuzeigen.

Dazu bilden wir uns gegenseitig in Seminaren, Workshops, Exkursionen und bei gemütlichen Treffen zum Gedankenaustausch weiter.

Kontakt

Kommunikation

Treffen

Jeden Dienstag ab 18 Uhr im neuen Raum.

Boveristraße 22-24
68309 Mannheim

Unsere nächsten Termine als HTML, als iCal (mit Einzel- statt Serienterminen bei Problemen), als ASCII-Art, Agenda oder als Remind-Script.

Abends ist das Haupttor zum Gelände geschlossen und wir empfehlen Neuankömmlingen einen Blick auf die Wegbeschreibung zu werfen.

Projekte

oqlt unterwegs
Um die Vernetzung mit anderen Vereinen voran zu treiben organisieren wir Fahrten, um Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen. Unter anderem waren wir bei „Das Labor e.V.” in Bochum zu Besuch, haben einen Abstecher zum „NoName e.V” in Heidelberg unternommen, sind regelmäßig bei Seminaren des ”Chaos Computer Club Mannheim”, waren zu einer Stippvisite beim „Entropia e.V.” in Karlsruhe und erkundeten die Räume des „Chaos Darmstadt e.V.”. Sobald man sich kennengelernt hat bleibt man auch in Kontakt. Im Rahmen von oqlt unterwegs wollen wir die lokale und überregionale Vernetzung weiter vorantreiben.
oqlt am Sonntag
Hier bieten wir Raum für gut vorbereitete Vorträge und Workshops im größeren Maßstab. Eine Informationsplattform abseits des üblichen Sonntagsprogramms. Alle Teilnehmer können sich bei einem gemeinsamen Frühstück (zum Selbstkostenpreis) stärken und erste Kontakte knüpfen.
Freifunk
Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Freie Netze werden von immer mehr Bürgern in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls Daten übertragen. Viele Teilnehmer stellen ihren Internetzugang zur Verfügung und ermöglichen anderen den Zugang zum weltweiten Netz. Freifunk-Netze sind Selbstmach-Netze.

Verein

Links & Downloads

Auf einer jeweils eigenen Seite sind Links und Downloads zu finden.

Propaganda

Impressum